Jan
25
Sa
Anka Zink:
Das Ende der Bescheidenheit @ Kulturbahnhof Jülich
Jan 25 um 20:00
Anka Zink: <br>Das Ende der Bescheidenheit @ Kulturbahnhof Jülich

Das Ende der Bescheidenheit.

Ein Halleluja auf das Protzen – für alle, die noch immer klotzen.
Comedy mit Arroganz. Von und mit einer erfolgreich- und gutaussehenden Anka Zink.

Haben Sie auch so viele Talente, die Sie der Welt zeigen könnten, wenn die Welt dann mal endlich zu Ihnen hingucken würde? Eigentlich weiß es jeder von uns längst: Jetzt bin ich dran! Für Bescheidenheit und Zurückhaltung ist in Zeiten der Selbstinszenierung keine Zeit mehr. Es wird immer wichtiger wichtig zu sein, sonst kommt man unter die Räder.

Überall locken Supermodels, Supertalents, Superfood, Superserien, Supereinschaltquoten,  Superschnäppchen, Super Bowl, Supervisoren, Superklima und Supersex. Alle sind super fit, super talentiert, super schön, super jung, super geil, super laut… zumindest auf ihren Selfies. Nur die Normalos sind weg – aus unserem Viertel, unserer WhatsApp Gruppe und auf Instagram. Jeder längst für sich ein Unikat und in seiner Welt berühmt. Aber wer ist noch übrig, um uns zu bewundern? Und vor allem wofür?

In einer Zeit, in der Markttauglichkeits-Hochbegabung die Königsdisziplin ist und „Wer hat das gesagt?“ wichtiger ist als „Worum geht es eigentlich?“, liefert Anka Zink mit: „Das Ende der Bescheidenheit“ eine brand-aktuelle und pupen-neue Aufklärungs-Offensive. Sie haut mit tadellosen Provokationen kräftig auf den Putz, ehe wir unsere
Lieblings-Influencer als „Alltagsbegleiter“ bei unserer Pflegekasse anmelden müssen, ehe uns die Digitalisierung restlos in die Überflüssigkeit entlässt und die Bescheidenen unter uns nervös werden, weil niemand mehr Bescheid weiß.

Anka Zink hat mit ihrer Wichtig-Tuer-Entlarv-Liste und dem ultimativen Narzissten-Selbsttest zwei moderne Apps zur Rettung des gesunden Menschenverstandes erfunden.
Ein Programm mit praktischen Beispielen und tollen Übungen für alle Bescheidenen, die Unbescheidenheit verdient haben!

Das wird ein höllischer Spaß für alle, die böses Kabarett mögen, Vorurteile lieben und Ungerechtigkeit hassen.

Toll, dass Sie dabei sind!

Mrz
20
Fr
Dave Davis:
Genial verrückt! @ Kulturbahnhof Jülich
Mrz 20 um 20:00
Dave Davis: <br>Genial verrückt! @ Kulturbahnhof Jülich

Der Mensch: Genial und verrückt zugleich.

Wir Menschen sind in der Lage uns selbst auf den Mond zu schießen, aber gleichzeitig rasiert sich unsere Spezies die Augenbrauen ab, nur um sie wieder anzumalen.
Wir glauben der Wissenschaft blind, dass es Atome gibt, können aber an keiner Wand mit dem Hinweis „Frisch gestrichen!“ vorbeigehen, ohne dies mit einem Fingerstreich geprüft zu haben.

Oder ganz persönlich gefragt: Wissen Sie, warum Sie so sind, wie Sie sind und ob Sie Ihrem heutigen Ich unverbesserlich ausgeliefert sind? Finden Sie Ihre Antworten in Dave Davis` fünftem Soloprogramm-Streich „GENIAL VERRÜCKT!“. Davis interagiert in verblüffender Spontaneität mit seinem Publikum und lässt Sie in gewieftem Wort und geschmeidigem Gesang Ihre Einzigartigkeit entdecken.

Denn nichts reimt sich auf Mensch!

Apr
17
Fr
Ingolf Lück:
Sehr erfreut! @ Kulturbahnhof Jülich
Apr 17 um 20:00
Ingolf Lück: <br>Sehr erfreut! @ Kulturbahnhof Jülich

Es ist schon nicht einfach. Kaum fühlt man sich innerlich dem Bobby Car entstiegen, kaum ist der Muskelkater vom Let’s Dance-Finale überstanden, ist da überall wieder diese Verantwortung. Alles ist nur noch ökologisch, alle sind fit und ständig soll man im Einklang mit sich selbst sein, auf dass der eigene Darm noch charmanter werde. Was für eine Aussicht für jemanden, der gerade 60 geworden ist und sich eigentlich nichts Anderes wünscht, als endlich in der Straßenbahn auch mal einen Platz angeboten zu bekommen? Sechs Jahre nach „Ach Lück mich doch“ steht Ingolf Lück mit seinem neuen Programm „Sehr erfreut! Die Comedy-Tour 2020“ wieder auf den Kabarett- und Comedybühnen des Landes.

Und diesmal wird ausgeteilt!
Charmant, aber direkt seziert er eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich
manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben, sich umzuschauen und auf die nächste
Bahn zu warten. Dabei widmet er sich den großen wie auch den nicht ganz so
drängenden Fragen dieser Zeit. Warum muss Bio immer so klingen, als ob man
dafür erst mit dem Kiffen anfangen muss? Wieso gibt es am Ende von Rolltreppen
keine Falltüren? Und wie soll man sich verhalten, wenn man ein 50-Cent-Stück im
Döner findet oder die eigene Tochter plötzlich den Veith mitbringt?
Nach mehr als 30 Jahren auf der Bühne, weiß Wochenshow-Anchorman und
Let’s-Dance-Sieger Ingolf Lück endlich Rat.

Apr
23
Do
Antonella Simonetti
Tutto Boccaccio: Intrighi, fatti di cronaca e d´amore! @ Stadtbücherei Jülich
Apr 23 um 19:30
Antonella Simonetti <br>Tutto Boccaccio: Intrighi, fatti di cronaca e d´amore! @ Stadtbücherei Jülich

Tutto Boccaccio: Intrighi, fatti di cronaca e d´amore!
Geschichten von Intrigen, Ereignissen und der Liebe

Giovanni Boccaccio (1313 bis 1375) lebte als italienischer Schriftsteller, Demokrat und Dichter im 14. Jahrhundert. Seine Leidenschaft: die Literatur. Im „Decamerone“, seinem Meisterwerk bestehend aus 100 Novellen, sind die Liebe, der Eros, der Zufall und die Intrigen in allen Gesellschaftsschichten zentrale Themen. Die sehr eigenwilligen Ausdrucksformen der Liebe spielen in seinen Geschichten eine sehr große Rolle und auch die Kirche bleibt nicht verschont. Aber im Vordergrund stehen insbesondere die Geschicklichkeit des Menschen und das Überwinden des eigenen Schicksals, von denen Antonella Simonetti an diesem Abend erzählt.
Die Werke des berühmten Giovanni Boccaccio wird Antonella Simonetti mit genau derselben Leidenschaft darbieten, mit der sich Boccaccio der Literatur gewidmet hat. Seine Werke werden nicht vorgelesen, sondern frei mit italienischem Charme vorgetragen. Es erwartet Sie ein besonderer musikalischer Abend der Erzählkunst.
Das Programm ist auf Deutsch und wird durch italienische Passagen ergänzt. Für das Gesamtverständnis sind jedoch keine Italienisch-Kenntnisse erforderlich.

Kartenvorverkauf nur in der Stadtbücherei ab dem 01.03.2020.

Sep
11
Fr
Christian Ehring:
Vorpremiere des neuen Programms @ Kulturbahnhof Jülich
Sep 11 um 20:00
Christian Ehring: <br>Vorpremiere des neuen Programms @ Kulturbahnhof Jülich

Christian Ehring präsentiert sein neues Programm. Weitere Updates Folgen.

Sep
25
Fr
Moritz Netenjakob:
Das Ufo parkt falsch @ Kulturbahnhof Jülich
Sep 25 um 20:00
Moritz Netenjakob: <br>Das Ufo parkt falsch @ Kulturbahnhof Jülich

 Das Beste und Neueste vom Ein-Mann-Ensemble 

Der Grimmepreisträger und Bestseller-Autor präsentiert seinen perfekten Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren: 

● Ufo-Attacke wird von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt … 

● Fußballreporter erzählt Hänsel und Gretel … 

● Blick in die Zukunft: Berliner Runde 2021 … 

● Netenjakobs erster und letzter Auftritt auf einer “Damensitzung”… 

● Kulturen- Clash: Deutsche Intellektuelle, türkische Fundamentalisten – und sehr viel Alkohol … 

Wer Moritz Netenjakob noch nicht kennt, hat bestimmt schon über seine Texte gelacht – in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“. Und wer ihn kennt, weiß längst, dass intelligenter Humor und Lachtränen bei ihm zusammen gehören. 

Für die Augen: Eine One-Man-Show. Für die Ohren: Ein großes Ensemble. 

„Meister der Parodie, in Intonation und Gestik.“ (Pforzheimer Zeitung) 

“Herrlich skurrile Szenen, die an Loriots beste Klassiker heranreichen” 

(Allgemeine Zeitung, Mainz) 

Nov
5
Do
René Steinberg:
Freuwillige vor wer lacht, macht den Mund auf! @ Kulturbahnhof Jülich
Nov 5 um 20:00
René Steinberg: <br>Freuwillige vor wer lacht, macht den Mund auf! @ Kulturbahnhof Jülich

Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt – „alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und und in der Gesellschaft immer mehr Gegeneinander. 

Was also tun? Schimpfen? Schaukeln gehen? Aluhut aufsetzen? René Steinberg meint: wir müssen mehr Humor wagen! 

Gemäß Steinbergs Motto „Gemeinsinn statt gemein sein“ erlebt das Publikum, was Humor ist und wie man sich mit diesem gegen all die Beklopptheiten unserer Zeit wappnet. Guter, handgemachter, feiner bis krachender Humor. Um unsere Zeit zu verstehen. Um sich zu wehren. Und was zu ändern. Der gelernte Literaturwissenschaftler Steinberg ist sich sicher: Humor ist ein Wutdrucksenker! Eine Waffe gegen die Widrigkeiten des heutigen(oder modernen) Lebens. 

Und vor allem etwas, was Menschen zusammenbringt und verbindet. Machen sie deshalb mit bei einem Trainingscamp der nachhaltigen Art, in dem es unter anderem um Homer, Goethe, Whatsapp, Netflix, Heimat und pubertierende Monster geht – interaktiv, spontan, aberwitzig und lehrreich. Gemeinsam rufen wir „make Humor great again“ – reflektiert, fröhlich und vor allem mit Herz.